Rezension | Frostmagie – Happy End zum Weihnachtsfest (#8) | Melanie Reichert

14 Autorinnen entführen euch mit 14 romantisch-weihnachtlichen Geschichten nach Frost Creek “Sue & Nathan: happily ever after” – das war zumindest der Plan, den die beiden während der Highschool geschmiedet haben. Doch bereits vor dem Abschlussball löst sich dieser Schwur in Luft auf: was bleibt, sind zwei gebrochene Herzen. Zehn Jahre später ist Frost Creek wegen des Winterballs ganz aus dem Häuschen und Nathan zurück in seiner Heimatstadt. Während er die Chance bekommt, seine Fehlentscheidungen zu überdenken, kämpft Sue darum, den Buchladen ihrer Familie über Wasser zu halten – an romantische Tänze oder schöne Kleider ist nicht mal zu denken. Doch als die beiden aufeinandertreffen, ist es, als wäre die Zeit stehen geblieben. Gibt es tatsächlich eine zweite Chance für ein Happy End oder holt sie die Realität erneut ein?

Das Cover finde ich recht ansprechend, wobei mir aufgefallen ist, dass die eBook Version viel klarer und farbintensiver ist, als das Taschenbuch. Bei der Printversion ist die Grafik etwas schwammig und nicht so scharf, wie bei der elektronischen Darstellung, was ich sehr schade finde, denn die Gestaltung kann sich durchaus sehen lassen. Der Blick des Models ist sehr eindringend und wirkt magisch. Auch hier finden sich wie bei den anderen Frostmagie-Bänden Eiskristalle und Schneeflocken am Rand der Grafik und der wunderschöne Titelschriftzug.


Zur Homepage der Autorin –> KLICK <–
Zur Produktseite von amazon.de –> KLICK <–


Die Autorin Melanie Reichert verfolge ich nun schon seit einigen Jahren über die Social-Media-Kanälen und ihren Blog. Als sie nun begann selbst zu schreiben, war ich sehr gespannt auf ihre Weihnachtsgeschichte und wurde nicht enttäuscht.

Nathan und Sue sind in ihrer Highschoolzeit unzertrennlich und schmieden eisern gemeinsame Pläne. Doch plötzlich kommt alles anders. Nathan verlässt die Stadt mit seiner Familie und schlägt einen anderen Weg ein – ohne Sue.

Dabei pfeift er nach der Nase seines Vaters und hat eine besitzergreifende und geldgierige Freundin an seiner Seite. Sollte so sein Leben aussehen?
Sue bleibt zurück und in der Zeit, als Nathan Karriere macht und scheinbar ein gutes Leben führt, kämpft Sue, die Buchhandlung ihrer Mutter zu retten.
Als Nathan auf einmal wieder im Ort ist, und sich um seine Großmutter kümmert, kommen sich die beiden vertraut näher. Können sie die Vergangenheit vergessen und einen Neuanfang starten?

Die Autorin hat einen wundervollen Schreibtstil, der mich nach nur wenigen Seiten in ihren Bann gezogen hat. Detailliert beschreibt sie die Umgebungen und ich konnte somit völlig in die Story eintauchen. Es war als säße ich in einem Kinosaal.
Geschrieben wurde aus den Sichten beider Protagonisten in der Ich-Perspektive, was mir sehr gut gefallen hat. Ich konnte mich in Sue und Nathan hineinfühlen. Beide Charaktere sind sympathisch und authentisch beschrieben und wuchsen mir schnell ans Herz. Besonders die Nebencharaktere Hedwig und Nana haben mein Herz zum schmelzen gebracht. Auf versteckte Art und Weise habe die beiden die Zügel in der Hand und führen Sue & Nathan in die richtige Richtung. Es gab auch einige komische Szenen in denen ich lauthals lachen musste – besonders im Bezug auf Nathans unsympathische Freundin.

Eine Szene ist mir besonders in Erinnerung geblieben. Der Kinderlesetag in der Buchhandlung. Hier hat die Schriftstellerin eine magische Atmosphäre erschaffen. Zu gern hätte ich mit dabei gesessen und Nathan beim Vorlesen gelauscht, mit den Kindern heiße Schokolade getrunken und Kekse gegessen. Es war himmlisch und ein unbeschreibliches Wohlgefühl.

Frostmagie – Happy End zum Weihnachtsfest“ ist der 8. Band aus der Frost Creek Reihe. Ich freue mich schon auf weitere Bücher von Melanie Reichert.

Frostmagie – Happy End zum Weihnachtsfest“ ist eine winterliche Kurzgeschichte mit viel Herz und Charme. Eine Story, die zum Wohlfühlen einlädt und in der ich mich völlig fallen lassen konnte. Eine klare Leseempfehlung für die Weihnachts- und Winterzeit!
~ magische Momente ~ detaillierte Beschreibungen zum Eintauchen ~ ein Lesegenuss ~


 

Die Liebe zur Literatur ist Melanie Reichert quasi schon in die Wiege gelegt worden. Sie hatte das Glück, in einer Familie aufzuwachsen, die Bücher und vor allem Geschichten sehr schätzt. So konnte sie sich bereits als Kind für das geschriebene Wort begeistern und sich diese Leidenschaft über die Jahre hinweg bewahren.

Heute lebt sie mit ihrem Mann im schönen Rheinland-Pfalz und arbeitet als selbstständige Lektorin sowie Korrektorin. Jede freie Minute nutzt sie für das Schreiben von Romanen, deren Abenteuer sie mit ihren Lesern teilen möchte. Auch sonst tobt sie sich gerne kreativ aus – das Backen, Häkeln, Nähen oder Malen stellt einen perfekten Ausgleich für sie dar. Und wer weiß, vielleicht entsteht genau hierbei schon die nächste Idee für ein neues Buch … (Textquelle: amazon.de)


© 2021 www.katisbuecherwelt.de
© Klappentext/Quelle: amazon.de;
*dieser Beitrag enthält Affiliate Links

Hinterlasse einen Kommentar

Animated Social Media Icons by Acurax Responsive Web Designing Company