Adventskalender | Der Eisermann Verlag | Türchen 22

Herzlich Willkommen zum 22. Türchens des Eisermanns Adventskalenders

Bereits 21. Türchen haben sich in den letzten Tagen für Euch geöffnet und an jedem Tag wurden Euch wunderbare Geschichten aus dem Verlagsprogramm vorgestellt.
Ich möchte Euch heute eine ganz besondere Story ans Herz legen …


“You May Love Me” von Evy Winter ist eine Trilogie, die Euch mit Sicherheit noch lange im Gedächnis bleiben wird. Mit Humor, Einfühlsamkeit und viel Liebe schreibt die Autorin über die Protagonisten May und Dean.

May kümmert sich hingebungsvoll um ihre behinderte Schwester Jean, die in einer Wohngemeinschaft lebt. Und Dean, ein Ex-Sträfling, der aus guten Grunde seine Sozialstunden bei June ableisten muss, verbirgt ein dunkles Geheimnis.

Diese Konstellation verspricht ein Auf und Ab der Gefühlswelt.
Ich finde es sehr interessant, dass die Schriftstellerin sich an die Thematik einer Behinderung herangetraut hat und dem Leser einen kleinen Einblick in die Probleme und Emotionen ewährt.


 

© Eisermann Verlag

Klappentext: (Textquelle: amazon.de)

Mays Leben bietet keinen Platz für die Liebe. Wenn sie nicht gerade arbeitet, kümmert sie sich um ihre geistig behinderte Schwester June. Kein Mann würde sich je auf eine solche Beziehung einlassen. Das glaubt sie zumindest, bis sie Dean begegnet. Der vermeintlich freiwillige Helfer in Junes Wohnheim tut alles, um sie vom Gegenteil zu überzeugen.
Was May nicht weiß: Dean ist ein verurteilter Straftäter. Und es hat einen Grund, dass er seine Sozialstunden in genau dieser Einrichtung ableisten muss.

Was passiert, wenn May alles erfährt – aber nicht versteht?


Zur Produktseite von amazon –> KLICK <–
Zum Eisermann Verlag –> KLICK <–
Zur Leseprobe –> KLICK <–


Evy Winter, 1986 geboren im idyllischen Thüringen unter dem bürgerlichen Namen Evelyn Knapp, arbeitet in einem deutschen Großunternehmen im Schicht-Betrieb, ist glücklich verheiratet und bekennende Buchsüchtige seit Kindertagen. 2015 entdeckte sie die gänzliche Leidenschaft zur Schreiberei, seither bringt sie Romane und Kurzgeschichten, die an Herz und Hirn gehen, zu Papier.

 

 

 

 

1x Printexemplar von “You May Love me” von Evy Winter
1x eBook im Wunschformat von “You May Love me” von Evy Winter

 

 Beantwortet die Gewinnspielfrage als Kommentar unter diesem Beitrag.

Gewinnerbekanntgabe:
Die Gewinner werden morgen, 23.12.2018 auf der Agenturseite der Netzwerk Agentur Bookmark bekannt gegeben.


Nur noch zwei Tage bis Weihnachten. Habt Ihr ein spezielles Ritual am Heiligabend?
Eine Teilnahme ist vom 22.12.2018 von 00:01 Uhr bis 23:59 Uhr möglich.

Die Blogtour und das Gewinnspiel wird von

 organisiert. Den Tourplan findet Ihr –> HIER <–.

Die Teilnahmebedingungen zum Gewinnspiel findet Ihr hier:
–> Zu den Teilnahmebedingungen <–


 © 2018 Katis Buecherwelt;
Banner BT:  © Authors Assistant;
Logo Agentur: © Netzwerk Agentur Bookmark;
© Banner Gewinnspiel: Katis Buecherwelt ;
Grafikennutzung: pixabay.com/rihaij;
© Cover: Eisermann Verlag;
© Klappentext: amazon,de;
*Eine Aktion von Netzwerk Agentur Bookmark;
*Beitrag enthält Werbung und Affiliate Links;

25 Comments

  1. Daniela Schiebeck

    22. Dezember 2018 at 02:35

    Ja, wir spielen dann immer gemeinsam ein schönes Brettspiel

    Liebe Grüße,
    Daniela

  2. Öffnet das 22. Türchen bei unserem Adventskalender

    22. Dezember 2018 at 06:17

    […] Christmas Time beim Eisermann Verlag – öffnet heute das zweiundzwanzigste Türchen bei Kathrin von www.katisbuecherwelt.de […]

  3. Elke H.

    22. Dezember 2018 at 06:42

    Bei uns wird immer ein großer Spieleabend veranstaltet. Außerdem werden die Geschenke auch bei einem Spiel verteilt. Das zieht sich immer eine lange Zeit hin und macht uns viel Spaß.
    LG von Elke H.

  4. Manuela Schäller

    22. Dezember 2018 at 07:15

    Ein Besuch in der Kirche und auch ein Sparziergang gehören bei uns dazu.

  5. Buchbahnhof

    22. Dezember 2018 at 07:25

    Guten Morgen,
    wir haben kein spezielles Rutual an Weihnachten. Wir machen es uns gemütlich, essen gut zusammen, dann gibt es die Beschwerung und dann wird Karten gespielt. Alles nicht besonders aufwändig und wohl auch nicht so feierlich, wie bei anderen. Aber uns gefällt es so. Für uns ist es mehr ein Tag, um mal zur Ruhe zu kommen und ein bisschen Familie zu genießen.
    LG und einen schönen Samstag
    Yvonne

  6. Emma’s Bookhouse

    22. Dezember 2018 at 07:34

    Nein wir haben kein spezielles Ritual. Wir machen immer alles ganz spontan, wie wir Lust haben
    Danke für das Türchen 😊

  7. Daniela Schubert-Zell

    22. Dezember 2018 at 10:58

    Außer dem jährlichen Weihnachtsessen haben wir eigentlich keine Rituale.

    Ich wünsche einen schönen Samstag.

  8. Jenny Siebentaler

    22. Dezember 2018 at 11:53

    Ich bin ab Mittag mit meiner Tochter bei Oma und Opa und am Abend wieder bei uns daheim wo es für meine Tochter auch die Geschenke gibt-Tradition ist die beiden Weihnachtsfeiertage immer bei Oma und Opa bis Abend zu verbringen!

    gerne wieder weiter mal mein Glück fürs Print versuche auch wenn Ich weiterhin daran glaube kein Glück zu haben versuche ichs weiter,…..

    LG und schönen 3 Advent dann, jenny

  9. Tanja (TK)

    22. Dezember 2018 at 12:18

    Seit ich mich erinnern kann, kommt an unseren Baum echte Kerzen. Entweder Bienenwachskerzen oder rote. Ohne echte Kerzen kann ich mir Heilig Abend nicht mehr vorstellen. Wenn es dann abends dunkel ist und der Baum (die Kerzen natürlich, nicht der Baum direkt) angezündet wird und die Familie zusammensitzt. Das ist schön.

  10. Hildtrud Willeuthner

    22. Dezember 2018 at 12:54

    Ich verbringe die Weihnachtstage mit meinen Kindern und Enkeln..wie wir Heiligabend verleben, weiss ich noch nicht und lasse mich einfach überraschen. Ich wünsche allen eine schöne Weihnachtszeit

  11. Claudia

    22. Dezember 2018 at 13:38

    Wenn es möglich gehen wir in die Christmette, es ist ein wunderbarer Abschluss am Heiligabend.

  12. Christina P.

    22. Dezember 2018 at 13:49

    Hallo,
    das Buch klingt interessant, ich wüßte zu gern mehr über Deans Vergangenheit.
    Rituale habe ich keine.
    LG Christina P.

  13. Talia

    22. Dezember 2018 at 14:04

    Hallo,
    Ein ein bestimmtes Ritual gibt es bei uns nicht. Aber Essen abends immer gemeinsam und sitzen gemüdlich zusammen, schauen eventuell noch einen Film im Fernsehen.
    Das Buch klingt sehr interessant würde mich sehr darüber freuen!
    LG Talia

  14. Stefanie Lang

    22. Dezember 2018 at 14:22

    Bei uns gibt es kein Ritual 😊 wir verbringen als Familie immer den Heiligabend zu Hause und lassen es ruhig angehen weil durch meine Riesen Familie sind die anderen 2 Tage immer sehr stressig

  15. Tanja S.

    22. Dezember 2018 at 15:21

    Wir gehen grinsen zur Messe, dann Essen und anschließend Nescherung.

    Liebe Grüße

    Tanja S.

  16. Lainybelle

    22. Dezember 2018 at 16:20

    Hallo 🙂
    das Buch ist mir schon mal auf LovelyBooks ins Auge gefallen und klingt nach einer sehr emotionalen Geschichte!
    Wir haben verschiedene kleine Rituale. Zum Beispiel läutet mein Vater eine kleine Glocke, wenn er alle Kerzen im Weihnachtszimmer entzündet hat und wir hereinkommen können. Außerdem hören wir jedes Jahr die gleiche alte Kassette mit Weihnachtsliedern. Jeder aus der Familie bringt einen kleinen Beitrag (diesmal wollen wir uns z.B. Szenen aus Büchern, die uns berührt haben, vorlesen). Das Geschenkeauspacken geht immer reihum bei uns, auch so ein kleines Ritual 🙂

  17. Lars

    22. Dezember 2018 at 16:20

    Bei uns gibt es keine Ritual, auch nicht zu Weihnachten.

    LG

  18. Little Cat

    22. Dezember 2018 at 19:33

    Hallo,

    also bei mir ist der ganze Tag ein Ritual:)

    Also morgends gibt es ausführlich Frühstück. Anschließend legen wir die Geschenke unter den Baum. Am Nachmittag gibt es ganz gemütlich Kaffee und Kuchen. Dieses Jahr gibt es frische Waffeln mit Sahne. Dann schauen wir einen Weihnachtsfilm oder spielen /lesen was. Ab 18 Uhr ca. gibt es irgendwann lecker Weihnachtsessen mit anschließender Bescheerung.
    Zum Schluss gemütliches Beisammen sitzen:)
    Ich springe in den Lostopf für das Printbuch.

    Liebe Grüße

    Little Cat

  19. Debora S.

    22. Dezember 2018 at 19:40

    Hallo!
    Wir besuchen den Weihnachtsgottesdienst, Essen gemütlich zusammen (meistens Raclette), lesen ein/zwei Geschichten vor und musizieren zusammen, anschließend noch die Bescherung und dann lassen wir den Abend gemütlich ausklingen:)
    Ein frohes Weihnachtsfest!
    LG Debora

  20. Rebecca Reiss

    22. Dezember 2018 at 19:57

    Ja und zwar in die Kirche gehen, Essen (Rippchen und Kräuterbaguette), danach Bescherung und gemütliches Beieinandersitzen 😀

  21. Apathy

    22. Dezember 2018 at 21:41

    Hallo,
    danke, für den schönen Beitrag. ich bin neugierig auf das Buch.:)
    Ein besonderes Ritual gibt es nicht. Wir essen abends die Weihnachtsgans und dann sitzen wir meistens gemütlich zusammen, tauschen Geschenke aus und trinken und quatschen.

    Ein schönes Wochenende und einen gemütlichen 4. Advent.
    Liebe Grüße,
    Apathy

  22. Hilly

    22. Dezember 2018 at 22:26

    Wir gehen nachmittags in die Kirche, da unsere Kinder beim Krippenspiel mitmachen. Vorher oder danach wird der Baum geschmückt. Abends gibt es irgendwelche Würstchen – saure Zipfel, Wienerle oder Weißwürstchen…..
    Einen schönen 4. Advent und viel Spaß bei den Weihnachtsvorbereitungen.

  23. Lesemaus1981

    22. Dezember 2018 at 22:46

    Hallo , wir haben leider kein Ritual , außer den Topf Nudelsalat mit Würstchen 😂.
    Das sollten wir vielleicht auch mal ändern .
    Wünsche euch einen schönen 4. Advent
    Lg lesemaus1981

  24. Nikola10

    22. Dezember 2018 at 23:59

    Morgens gehe ich immer zum Fleischer und hole die Würstchen für den Kartoffelsalat ab.
    Nachmittags wird dann bei “Drei Haselnüsse für Aschenbrödel” gemeinsam der Baum geschmückt.
    Danach zieht man sich um, der Kartoffelsalat und die Würstchen werden gegessen, bevor man dann den Geschenkesack auf der Treppe findet und es zur Bescherung kommt.🤗
    Die Tradition, die ich nicht mehr missen möchte ist das Schmücken während das tschechische Märchen läuft. Das ist immer sehr besinnlich und läutet endgültig Heiligabend ein.😍

Hinterlasse einen Kommentar

Social Network Widget by Acurax Small Business Website Designers